Samstag, 19. Oktober 2013

Zu Gast: Lesung von Cecilia Ahern

Hallo,

gestern habe ich die Lesung von Cecilia Ahern zu ihrem neuen Buch "Die Liebe deines Lebens" in Münster besucht. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Thalia-Literaturfestivals Erzählt! statt.



Die Lesung begann um 18.00 Uhr im Geomuseum. Die Location war ein ganz simpler Raum, der dadurch aber echt stylisch wirkte.


Moderiert wurde der Abend von der Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf. Cecilia Ahern war sehr entspannt, erzählte von ihren zwei Kindern, ihrem neuen Alltag mit Ihnen und natürlich von dem neuen Buch. Dabei hatte man als Zuhörer das Gefühl wirklich etwas über die Autorin zu erfahren. Sie erzählte beispielsweise davon, dass sie jedes mal weint, wenn sie das letzte Kapitel eines Buches schreibt. Ihr seien ihre Charaktere so ans Herz gewachsen, dass sie sie sehr vermissen wird. Danach gehe sie jedesmal in den Pub um die Ecke und genehmige sich ein Glas Champagner, ganz allein!


Cecilia Ahern hat es mit ihrer netten und ehrlichen Art wirklich berührt. Sie hat es auch durch ihre Erzählungen geschafft, eine Stimmung zu schaffen, die ich an ihren Büchern sehr mag.

Auch das Buch scheint sehr gut zu sein, wobei ich mich an diesem Abend ehrlich gesagt viel mehr für die Autorin interessiert haben als für das Buch. Das habe ich nämlich auch gar nicht gekauft...!

Vorgelesen hat die Schauspielerin Luise Helm. Auch sie hat mich sehr fasziniert. Sie war sehr ruhig und fast schüchtern. Aber sie konnte unglaublich gut vorlesen. Na klar, als Synchronsprecherin für Scarlette Johanson muss sie das ja können. Trotzdem hat es mich total fasziniert, wie sie den verschiedenen Personen eigene Stimmen gibt ohne ihre zu verstellen und wie gut man nur durchs vorlesen die Emotionen transportieren kann.



Alles zusammen war es ein echt schöner Abend, der sich richtig gelohnt hat!

Eure Anika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen